Und wie geht es nach dem Studium weiter?

Vielfältige Berufsfelder für Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen

Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen stehen nach dem Studium zahlreiche Berufsfelder offen, auf die Sie sich durch unsere praxisorientierten Studiengänge gezielt vorbereiten können – beispielsweise durch die Wahl eines passenden Schwerpunkts im Master. Mit den Grundlagen, die Sie im Studium bei uns erwerben, können Sie aber auch in anderen Bereichen durchstarten.

Im Studium von Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen und auch danach ein wichtiges Werkzeug: der Computer.

Zentrale Einsatzbereiche für Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen

Mit einem abgeschlossenen Studium bei uns sind Sie hochqualifizierte Spezialist*innen und können als Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen in einer großen Bandbreite von Einsatzbereichen arbeiten. Hier einige Beispiele:

  • Fachübersetzen
  • Post-Editing
  • Konferenzdolmetschen
  • Fachdolmetschen
  • Projektmanagement in den Bereichen Übersetzen und Dolmetschen
  • Revision
  • Audiovisuelles Übersetzen (z.B. Filmuntertitelung)
  • Softwarelokalisierung
  • Sprach- und Übersetzungstechnologie
  • Technische Redaktion
  • Terminologie

Alternative Berufsfelder nach dem Studium

Mit einem Studium bei uns legen Sie auch die Grundlage für eine der zahlreichen Spezialisierungen, die es in den Berufsfeldern rund um die Themen Sprache oder Fremdsprachen gibt wie beispielsweise:

  • Unterricht
  • Erwachsenenbildung
  • Copywriting
  • Online-Journalismus
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Wirtschaft (Export, Vertrieb, Tourismus, PR/Marketing)

Und das alles als studierte Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen!

Zurück zur Seite für Studieninteressierte