Schreibsommer 2019

Montag, 24.06.2019 –
Freitag, 28.06.2019

 

Zum vollständigen Programm.

 

Programm

 

Zeit Veranstaltung Raum
Montag, 24.06.19,
15:00-15:30 Uhr
Auftaktveranstaltung: Hausarbeit – was nun?
Lisa Schwesinger, Doktorandin, Arbeitsbereich für spanische und portugiesische Sprach- und Translationswissenschaft
Ilka Schwittlinsky, Doktorandin, Studienbüro

In einem kurzen Vortrag stellen wir die verschiedenen Phasen des Schreibprozesses vor und erläutern die einzelnen Arbeitsschritte. Dabei beantworten wir Fragen wie: Wo fängt man am besten an? Was sind die ersten Schritte? Woran sollte man unbedingt denken?
Gemeinsam wollen wir einen Plan für vielfältige Schreibprojekte entwickeln und im gegenseitigen Austausch andere Methoden und Vorgehensweisen kennenlernen.

Raum 117
Montag, 24.06.19 –
Freitag, 28.06.19,
09:00-13:00 Uhr
und
14:00-18:00 Uhr
Offenes Schreibcafé
Lisa Schwesinger, Doktorandin, Arbeitsbereich für spanische und portugiesische Sprach- und Translationswissenschaft
Ilka Schwittlinsky, Doktorandin, Studienbüro

Das Schreibcafé ist das Herzstück unserer Schreibwoche. Während die anderen Veranstaltungen sich spezifischen Anliegen widmen, ist das Ziel des Schreibcafés, eine lockere, zwanglose Atmosphäre zu schaffen, in der gerne an Haus- und Abschlussarbeiten gearbeitet wird. Treten bei der Arbeit Fragen auf, ist immer jemand da, der gerne hilft. Zur Stärkung zwischendrin bieten wir eine Auswahl an Getränken und Kuchen.
Jeder, ob Studierender oder Doktorand, ist herzlich eingeladen, vorbeizukommen und mit uns zu arbeiten. Unsere Tür ist die gesamte Schreibwoche offen. Kommen Sie jederzeit vorbei und bleiben Sie, solange Sie wollen.

Raum 114
Mittwoch, 26.06.19,
10:00-12:00 Uhr
oder
Mittwoch, 26.06.19,
13:00-15:00 Uhr
Recherche-Coaching
Ina Kießling, BB TSK

Datenbanken, Online-Kataloge, Suchmaschinen ...
Wie gut finden Sie sich im Informationsdschungel zurecht? Wir helfen Ihnen dabei, die besten Informationen zu Ihrem Thema zu finden. Lassen Sie sich einzeln beraten oder testen Sie Ihr Wissen anhand von Übungsaufgaben (Recherche-Check)

Raum 213,
Bibliothek
Mittwoch, 26.06.19,
14:00-16:00 Uhr
oder
Freitag, 28.06.19,
09:00-11:00 Uhr
Individuelle Schreibberatung
Lisa Schwesinger, Doktorandin, Arbeitsbereich für spanische und portugiesische Sprach- und Translationswissenschaft

Die Schreibberatung steht Ihnen mit Rat zum wissenschaftlichen Arbeiten zur Seite, egal in welcher Phase des Schreibprozesses Sie sich befinden bzw. zu welchem Aspekt Sie konkrete Fragen haben: Planung, Recherche, Gliederung, Texten, Zitieren, Überarbeitung, Formatierung, Einsatz von Hilfsmitteln. Auf fachspezifische Fragen kann nur begrenzt eingegangen werden.
Einzeltermine alle 20 Minuten: Die Anmeldung erfolgt über eine Liste im Schreibcafé.

Raum 117
Donnerstag, 27.06.19, 09:00-11:00 Uhr Workshop: Bewerbungsunterlagen
Reiner Spittka, Agentur für Arbeit Landau

Worauf sollte ich achten beim Formulieren von Anschreiben und Lebenslauf? Bewerbe ich mich nur auf Ausschreibungen oder auch initiativ – was macht den Unterschied?
In diesem Workshop sollen erste Erfahrungen beim Erstellen von Anschreiben und Lebensläufen gemacht und diskutiert werden.

Anmelden

Raum 117
Donnerstag, 27.06.19, 11:20-13:00 Uhr Einzelberatung: Bewerbungsunterlagen
Reiner Spittka, Agentur für Arbeit Landau

In Kurzgesprächen besteht die Möglichkeit, schon vorhandene Bewerbungsunterlagen zu besprechen.
Einzeltermine alle 20 Minuten: Die Anmeldung erfolgt über eine Liste im Schreibcafé.

Raum 117
Donnerstag, 27.06.19, 14:40-16:10 Uhr MS Word für wissenschaftliches Arbeiten (Einstieg/Auffrischung)
Veronika Lange, BB TSKWie erstellt man eigentlich ein automatisches Inhaltsverzeichnis in Word? Muss man wirklich jede Überschrift einzeln von Hand fett/kursiv/farbig/… formatieren? Wie ging das nochmal mit den unterschiedlichen Seitenzahlen je Abschnitt? Dieser Kurs gibt Antwort auf diese Fragen und erleichtert das Arbeiten mit Word.
Dauer: 90 min

Informationen zum Kurs
Anmelden

Raum 202, Gruppenarbeitsraum Bibliothek
Freitag, 28.06.19, 11:20-12:50 Uhr Workshop: Citavi für Anfänger: Zitieren leicht gemacht mit dem Literaturverwaltungsprogramm Citavi (Crashkurs)
Ina Kießling, BB TSKEine unsaubere Zitierweise wirkt sich negativ aus und kann zum Nichtbestehen führen (Plagiat). Der Kurs zeigt am Beispiel von Citavi, wie Belege und Literaturverzeichnis mit Hilfe von Literaturverwaltungs-programmen einfach und schnell erstellt werden können.
Dauer: 90 min

Informationen zum Kurs
Anmelden

Raum 213,
Bibliothek