Zusatzqualifikationen

Sprachkurse und Weiterbildung

Neben den am FTSK angebotenen Sprachen werden Sprachkenntnisse in einer so genannten »kleineren« Sprache, auch und gerade im Hinblick auf die europäische Einigung und die internationalen Verflechtungen in der Wirtschaft, in Sprachen- und Dolmetschdiensten, in einzelnen Unternehmen und staatlichen Einrichtungen, immer wichtiger. Um diesen steigenden Bedarf abzudecken, hat der Fachbereich sein Weiterbildungsangebot kontinuierlich erweitert und angepasst. Für den Erwerb solcher sprachpraktischer Zusatzqualifikationen und sonstiger Spezialisierungen gibt es am Fachbereich folgende Möglichkeiten:

ISSK, Bereich Sprachen, Standort Germersheim – vormals Sprachenzentrum (SZG)

Das ISSK Standort Germersheim ist aus dem im Jahr 2000 gegründeten Sprachenzentrum Germersheim (SZG) hervorgegangen. Das Angebot des ISSK Standort Germersheim richtet sich primär an Studierende des FTSK und hat folgende Aufgaben:

  • Das ISSK, Bereich Sprachen, Standort Germersheim leistet Unterstützung bei der Organisation von propädeutischen Kursen für am Fachbereich vertretenen Sprachen.

  • Zudem ist das ISSK, Bereich Sprachen, Standort Germersheim für die Organisation und Durchführung der Deutschkurse (Deutsch für Translator/Innen bzw. D2 / D3) für die Austauschstudierenden zuständig.

  • Eine weitere wichtige Aufgabe des ISSK, Bereich Sprachen, Standort Germersheim ist es auch, Sprachen anzubieten, die am Fachbereich sonst nicht erlernt werden können.

  • Schließlich bietet das ISSK, Bereich Sprachen, Standort Germersheim auch ein Modul Deutsch für Deutsche an. In diesem werden primär die Themen Orthographie und Zeichensetzung behandelt.

Weitere Informationen direkt beim ISSK, Bereich Sprachen, Standort Germersheim

Internationale Sommerschule Germersheim

Das umfangreiche Kursangebot der Internationalen Sommerschule Germersheim (ISG) richtet sich an deutsche und ausländische Studierende der Germanistik und Übersetzungswissenschaft, die nicht am Fachbereich eingeschrieben sind, sowie an Graduierte und Berufstätige im Bereich Übersetzen und Dolmetschen. Das - inzwischen ganzjährig angebotene - Programm reicht von 3-4-wöchigen Übersetzungs- und Dolmetschkursen für Studierende über Fortbildungen für Übersetzer/innen (z.B. Deutsche Rechtssprache) und Dolmetscher/innen (Deutsch als C-Sprache) bis hin zu maßgeschneiderten Einzelkursen. Der anspruchsvolle Unterricht orientiert sich an den Anforderungen der Berufspraxis von (werdenden) Übersetzer/innen und Dolmetscher(innen). Ein umfangreiches Rahmenprogramm fördert dabei den bereichernden fachlichen und kulturellen Austausch zwischen Studierenden, Dozierenden, Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen verschiedener Länder und Kulturen. Für Berufstätige, die sich einen längeren Germersheimaufenthalt zeitlich nicht leisten können, besteht auch die Möglichkeit, von Zuhause aus viele der angebotenen Kursinhalte in abendlichen Online-Kursen zu belegen.

Weitere Informationen direkt bei der Internationalen Sommerschule Germersheim