Auslandsaufenthalte / Outgoing Students

Allgemeines:

Warum? Ein Auslandsaufenthalt in den Studiengängen BA SKT, MA T und MA KD ist keine Pflicht, wird aber sehr empfohlen. Dabei können Studierende nicht nur ihre sprachlichen Kenntnisse erweitern und vertiefen, sondern vor allem auch die Kultur und Menschen eines anderen Landes kennenlernen, neue Erfahrungen machen und ihren Horizont erweitern.
Hier finden Sie einige grundlegende Hinweise zu Auslandsaufenthalten (Studium, Praktikum, Sprachassistenz, Sprachkurs) der Abteilung Internationales der JGU in Mainz.
Wann? Der Auslandsaufenthalt sollte nicht zu früh absolviert werden. Es geht dabei nicht nur um Verbesserung der Sprachkenntnisse, sondern darum, einen Teil des Studiums an einer ausländischen Universität zu absolvieren.
Idealerweise sollten Sie Ihre Pflichtmodule abgeschlossen haben, das gibt Ihnen mehr Freiheit bei der Kurswahl im Ausland. Wer bereits im 3. oder 4. Fachsemester ins Ausland geht, muss den Studienverlauf (im Pflichtbereich) entsprechend planen und anpassen. Wer im 5. oder 6. Fachsemester geht, kann dort u.a. auch schon die Abschlussarbeit vorbereiten oder zu schreiben beginnen.
Was? StudiumPraktikumsonstige Aufenthalte
Beurlaubung Faktoren, die für eine Beurlaubung während des Auslandsaufenthalts sprechen können, sind vor allem BAFöG und anstehende Wiederholungsprüfungen. Während einer Beurlaubung muss und darf man keine Prüfungen ablegen.
Weitere Informationen und Antragsunterlagen gibt es beim Studierendensekretariat.
Informiert bleiben Abonnieren Sie hier den Verteiler der Abteilung Internationales für Studierende der JGU mit Informationen zu Auslandsaufenthalten.
Allgemeine Hinweise zu Auslandsaufenthalten gibt es auch auf dem jährlich stattfindenden Informationstag für Studierende des FTSK.