Projektmanagement Übersetzungen

Übersetzungsagentur in Karlsruhe (2019)

Sprachen: DE, EN, TR, KU (Kurdisch) (in jede Sprachrichtung)
Anrechnung: Ja
Name der Firma/Institution/Organisation: KERN AG
Branche: Übersetzungsagentur + Dolmetschen & Sprachtraining
Ort: Karlsruhe
Land: Deutschland
Dauer: 3
Zeitraum: Juli 2019 bis Oktober 2019
Unterkunft: Nein
Aufgaben:
- Endkontrollen von Übersetzungen durchführen (Überprüfung von orthographischen, grammatischen, stilistischen oder anderweitigen Fehlern)
- Kundenbetreuung
- Erstellung eines Angebots
- Anlegen von Aufträgen
- Suchen, Anschreiben und Beauftragung von Übersetzern (je nach Fachbereich und Sprachkenntnissen)
- Ablegen von Dokumenten
- Beauftragung anderer Praktikanten mit Endkontrollen
- Aufbereitung der Lieferung der finalen Übersetzung an den Kunden
- Überprüfung von erhaltenen Rechnungen
- Erstellung von Rechnungen
Vertrag: Ja
Vergütung: Ja: > 250 – 450 Euro
Ansprechpartner: Nein
Progression: Ja
Schulungen und Weiterbildungen: Nein
Feedback: Nein
Außerfachliche Aspekte: Die fünf Damen in der Filiale sind sehr nett und hilfsbereit. Die Karlsruher Innenstadt ist sehr interessant (Polizeiaktionen, Sirenen, Straßensänger (das einzig Positive)), aber es ist sehr günstig gelegen (Herrenstraße). Bei 8 h Arbeit + 1h Pause erhält man einen sehr guten Einblick in einen Vollzeitberuf und auch in das Berufsfeld und die Arbeit, die man später vielleicht haben wird.
Fazit: Man ist als Praktikant im Projektmanagement tätig und sollte sich darüber im Klaren sein, dass man selten bis nie übersetzen wird (nur Übersetzungen kontrollieren). Gerade zu Anfang braucht man viel Geduld, da man nicht alles an einem Tag gelehrt bekommt und sich lieber eine sinnvolle Beschäftigung suchen sollte (z.B. einen Leitfaden für die jeweiligen Aufgaben erstellen oder mit dem Praktikumsbericht beginnen). Ansonsten wird es sehr langweilig und auch eintönig. Wenn man Initiative zeigt, lernt man schnell genug Aufgaben, um bald selbstständig zu arbeiten, und hat nach einem Monat auch keine freie Zeit mehr und ist ziemlich gut beschäftigt. Vergütung sind 300 € im Monat (steht auch auf der Homepage). Bei Fehlen mit unzureichender Begründung (Entscheidung liegt im Ermessen der Personalabteilung) werden einem pro Tag 25 € abgezogen. Urlaubsrecht besteht aus 2 Tagen im Monat (für einen voll gearbeiteten Monat); z.B. war ich drei Monate dort, habe aber mitten im Monat angefangen und mitten im Monat aufgehört (16. Juli – 16. Oktober) und habe deswegen nur 4 Tage Urlaub gehabt. Auf der Homepage steht, die Mindestdauer für ein Praktikum beträgt 3 Monate. Das ist falsch. Wenn ihr von vornherein sagt, dass ihr Uni habt, könnt ich auch für zwei Monate ein Praktikum absolvieren. Das ist das, was man im Praktikum bekommt, was man letztendlich daraus mitnehmen möchte, ist individuell. Für mich war es sehr interessant, einen Einblick in die Aufgaben im Projektmanagement zu bekommen, und zum Kennenlernen des Berufslebens war es sowieso sehr ideal. Das Praktikum lehrt einen den Umgang mit Kunden und Kollegen, Selbst- und Zeitmanagement und man lernt Höflichkeit auf einer völlig neuen Stufe kennen.

Übersetzungsagentur in Karlsruhe (2019)

Sprachen: DE, EN, ES, FR und weitere
Anrechnung: Ja
Name der Firma/Institution/Organisation: Kern AG
Branche: Sprachdienstleister
Ort: Karlsruhe
Land: Deutschland
Dauer: 2 Monate
Zeitraum: August und September 2019
Unterkunft: Nein
Aufgaben:
- Endkontrollen von Übersetzungen
- Rechnungskontrolle
- Privatkundenbetreuung
- Lieferungsbearbeitung
- Auftragsvergabe
- Unterstützung der PMs bei der Bearbeitung von Großaufträgen von Firmenkunden
Vertrag: Ja
Vergütung: Ja: > 250 – 450 Euro
Ansprechpartner: Ja
Progression: Ja
Schulungen und Weiterbildungen: Nein
Feedback: Ja
Außerfachliche Aspekte:
- Sehr nettes Team vor Ort, gute Betreuung
- Viele Hintergrundinfos über die Branche (Auftragsabwicklung, finanzielle Seite)
- Gutes Training im Korrekturlesen
- Große Vielfalt an Texten, die man so im Studium nicht in die Finger bekommt
Fazit: Je früher im Studium, desto besser! Bei Kern arbeiten in allen Filialen Werkstudenten, der Job kann ein Einstiegsjob sein, während des Studiums und danach. Aber: Kein Job mit guter Perspektive auf Dauer, nicht gut bezahlt, Überstunden werden weder vergütet noch als Freizeit gegeben, wenig Aufstiegschancen. Aber als Praktikum absolut empfehlenswert.

Übersetzungsagentur in Karlsruhe (2018)

Sprachen: Englisch, Niederländisch und Russisch
Anrechnung: Ja
Name der Firma/Institution/Organisation: Kern AG
Branche: Projektmanagement und Qualitätssicherung für Übersetzungen
Ort: Karlsruhe
Land: Deutschland
Dauer: 3 Monate
Zeitraum: Mai bis Juli 2018
Unterkunft: Nein
Aufgaben:
- hauptsächlich: bereits angefertigte Übersetzungen prüfen - in Hinsicht auf Richtig- und Vollständigkeit (auch in Sprachen, die man nicht spricht, dann muss man auf Zahlen und Formatierung achten)
- Rechnungen kopieren und abheften
- selten: für Kunden einen adäquaten Übersetzer finden (inkl. Beauftragung und Rechnungen schreiben)
- Transkriptionen anfertigen
Vertrag: Ja
Vergütung: Ja: Bis 450 Euro
Ansprechpartner: Nein
Progression: Nein
Schulungen und Weiterbildungen: Nein
Feedback: Nein
Außerfachliche Aspekte: Wie Rechnungen aussehen müssen, die ein Übersetzer schreibt
Fazit: Ich kann dieses Praktikum leider nicht empfehlen. Als ich am ersten Tag ankam, wurde ich nur begrüßt, zu meinem Tisch geführt und in keiner Weise eingearbeitet. Bei Fragen waren die Kolleginnen vor Ort nett, aber hatten keine Zeit für mich. Die Aufgaben sind immer die gleichen: Übersetzungen lesen und kontrollieren - auch in Sprachen, die man nicht spricht. Diese Aufgaben sind sehr langweilig, wenn man acht Stunden lang nichts anderes macht. Wenn mal ein Kunde vorbeikam, dann durfte ich einen Kostenvoranschlag für sein Dokument erstellen und einen Übersetzer suchen. Dieser Teil der Arbeit machte mehr Spaß, kam aber nur selten vor. Abschließend kann ich sagen, dass ich sehr, sehr froh war, als das Praktikum beendet war, und ich kann sagen, dass ich niemals in diesem Bereich und bei dieser Firma arbeiten möchte.